Category Archives: Allgemeines

Mein Leben als Fotografin besteht nicht immer nur aus Fotos machen

So sehr ich meinen Job auch liebe…

…leider besteht er nicht immer nur aus meiner Lieblingebeschäftigung – dem Fotografieren, sondern auch aus anderen leidigen Aufgaben, die ich weniger mag. Zum Beispiel muss ich immer öfters Anträge schreiben und auch sonst ziemlich viel Tippen. Das ist etwas, was mir einfach keinen Spaß machen will. Ich habe nun natürlich versucht eine Lösung für das Problem zu finden und habe deswegen erst mal darüber nachgedacht warum mir das keinen Spaß macht. Ich glaube der Hauptgrund ist, dass ich mit dem Adler-Suchsystem arbeite und immer noch nicht blind schreiben kann. Aber hierfür gibt es natürlich eine Lösung, denn auch das Blindschreiben kann gelernt werden.

Blindschreiben lernen für Anfänger

Als Anfänger muss man es nicht schwer haben. Aber das habe ich auch erst festgestellt nachdem ich mich überwunden hatte. Zuerst hatte ich keine so große Lust und habe es immer wieder vor mich hergeschoben. Dann habe ich diese Webseite entdeckt: easytype.org/deutsch/blindschreiben.html und dort ganz einfach nachzuvollziehende Anleitungen für Anfänger gefunden. Die Schritte sind so einfach, dass es mir plötzlich richtig Spaß gemacht hat. Das hätte ich überhaupt nicht erwartet!

Es ist wichtig einfach nur einen Schritt nach dem anderen zu machen und nichts zu überstürzen. Denn genau dann kommt man nämlich in die Überforderung und dann hört es auch ganz schnell auf Spaß zu machen. Falls du auch gerade damit anfängst blind zu schreiben, dann empfehle ich dir nur kleine Schritte zu machen. Dafür aber wirklich jeden Tag zu üben. Das muss auch überhaupt nicht lange Zeit sein, die du jeden Tag übst. Hauptsache du machst es täglich. Wenn du das jeden Tag machst und auch viele Wiederholungen einbaust, dann kann es garnicht anders als Spaß zu machen! Denn immer dann, wenn man Erfolgserlebnisse hat, dann macht es auch mehr Spaß.  Also plane dir die Zeit so ein, dass du auf jeden Fall die Übungen machst, die dir ein Erfolgserlebnis schaffen. Das heißt, du solltest dich vorallem darauf konzentrieren was du denn heute (bzw. jeden Tag) neues gelernt hast. Denn wenn du dir jeden Tag bewusst machst, was du heute Neues gelernt hast bzw. was du heute im Vergleich zu gestern schon verbessert hast, dann wirst du stolz auf dich sein und dich auch auf die morgige Übung freuen.

Kontinuität

Um wirklich eine Kontinuität rein zu kriegen, solltest du beim täglich üben bleiben. Auf keinen Fall solltest du aufgeben oder einen Tag aufgeben. Es ist wichtig immer weiter zu machen, auch wenn du vielleicht mal weniger Zeit hast. Wenigstens fünf Minuten täglich kannst du opfern in denen du tippen übst.

Internationaler Presseausweis für Fotografen

Wozu brauchst du als Fotograf einen Presseausweis?

Ganz einfach: Wer international tätig sein möchte und auch Erfolg haben möchte als Fotograf, der braucht einen Presseausweis, der international gültig ist.

Woher bekomme ich meinen Presseausweis?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten einen Presseausweis zu erhalten. Eine gute Möglichkeit habe ich auf http://intern-presseausweis.de/ gefunden. Hier kann man schnell und unkompliziert den Presseausweis beantragen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um den Presseausweis zu erhalten?

Es muss klar sein, dass du beruflich für die Presse arbeitest, nur so kannst du den Ausweis bekommen. Wenn du also um die Welt reist und Promis fotografierst und diese Bilder für die Presse sind, bist du genau richtig. Aber auch Blogger und Youtuber können den Presseausweis beantragen. Selbstverständlich können auch Fotojournalisten den Presseausweis bestellen!

Was kann ich mit dem Presseausweis machen? Welche Möglichkeiten eröffnen sich mir?

Mit dem Presseausweis kommst du in den VIP-Bereich und kannst dort Fotos machen. Die Fotos kannst du dann an die Presse verkaufen, oder in deinem Blog darüber berichten!

presseausweis fotograf

Ich wünsche euch viel Spaß mit eurem Presseausweis!

 

 

Photografen-Wetter in Kroatien

Klima und Wetter in Kroatien

 Screenshot_2

Mit über 2,700 Sonnenstunden im Jahr, ist Hvar die sonnigste Insel Kroatiens. Das Land Kroatien wird hauptsächlich durch zwei Klimazonen beherrscht. Zum einem das mediterrane Klima, zum anderen das kontinentale Klima. In einigen Gebieten kommen auch Mischformen beider Klimazonen vor. Das kroatische Klima ist in erster Linie durch die geographischen Besonderheiten geprägt. Es treffen in dem Land nämlich weite Ebenen, Wald-, Berg- und Küstengebiete aufeinander.

 

 

Region mit mediterranem Klima

 

Entlang der kroatischen Küste, von Istria bzw. Kvarner (im Norden) bis nach Dalamatia (im Süden) herrscht mediterranes Klima. Im Norden ist es dabei wärmer als im Süden. Im Sommer beträgt die Durchschnittstemperatur entlang der Küste ca. 25°C. Im Hinterland ist es dennoch im Durchschnitt zwei Grad kühler. In den Wintermonaten beträgt die Durchschnittstemperatur im Norden um die 2°C und im Süden um 9°C.

 

 

Region mit kontinentalem Klima

 

Das kroatische Hinterland (Zagreb und Slavonia mit eingeschlossen), wird durch Bergketten von der Küste getrennt. Die Wintermonate fallen unter Umständen sehr kalt aus. Der Monat Januar beispielsweise, hat eine Durchschnittstemperatur von 1°C. Im July liegt die Durchschnittstemperatur auf Grund von auftretenden Hitzewellen bei ca. 22°C.

 

Wetter Kroatien

 

Die Bergregionen von Kroatien, wie die Velebit und Medvednica Gebirgszüge (in der Nähe von Zagreb), weisen ein spezielles Klima auf. Das Wetter ist im Winter

photography-425687_640

Das Shooting für TimberIN

Wie jede vernünftige Arbeit, muss auch ein Fotoshooting ausreichend geplant werden. Dabei habe ich mich für das Shooting der Produkte der Firma TimberIN so vorbereitet, dass ich mich zunächst näher mit den Produkten und der Philosophie der Firma auseinander gesetzt habe. Das habe ich getan, damit ich ein Gefühl für das Shooting bekomme und um besser zu verstehen, was eigentlich ein Badezuber ist.

Badezuberfoto

Sehr freundliches Team

Am Set war eine wirklich relaxte Stimmung. Die Leute der Firma waren sehr zuvorkommend und haben mir meinen Freiraum gelassen, was ich sehr angenehm fand. Klar, das ist nicht immer so. Manchmal wird versucht mich in eine Richtung zu lenken. Dass war bei diesem Shooting gar nicht so.

Setting hat den Geist der Produkte unterstrichen

Als wir begonnen haben, hat glücklicherweise das Wetter mitgespielt. Das ist immer das Risiko bei einem Outdoor Shooting. Dieses Mal ging aber alles gut. Toll war, der Ort an dem das Shooting stattgefunden hat. Er passte wunderbar zu den Produkten und hat sie nicht etwa eingenommen, sondern es möglich gemacht, dass die Produkte zwar gut in Szene gesetzt werden, aber immer noch im Vordergrund standen. Wie ich finde, sieht man das auch ganz gut an den verschiedenen Produktfotos.

Produktfotos Badezuber